Allgemein

Am Anfang der Regenbogenbrücke

Jun 17, 2015 | Erstellt von: ins Allgemein | 0

Entschuldigt die lange Pause

johnkamatsos4 / Pixabay

Es war nun einige Zeit ruhiger hier.
Mein geliebter Kater (1J.,3M.) ist schwer krank geworden und ich hatte überhaupt keine Muse für einen Artikel.
Mehrere Tierarztbesuche, Medikamentengaben, Schonkost-Zubereitungen, Krankenlager einrichten, Kuscheln und einfach da sein, Sorgen und Umsorgen hatten Priorität.

Nun möchte ich einfach meine Gedanken niederschreiben.
Nicht ausführlich. Nicht wirklich sortiert. Nicht informativ.
Aber mir ein Bedürfnis.

 

Liebe

Ein Haustier ist nicht nur irgendein Tier – es ist ein Familienmitglied.
Entsprechend leide ich mit ihm, wenn es krank ist und freue mich mit ihm, wenn es an etwas besonderen Spaß hat.
Und der kleine Freund gibt so viel zurück – nicht in Worte zu fassen.

Geduld

Manchmal habe ich mich geärgert,
– wenn er die Vase umgeworfen hat und sich das Blumenwasser langsam aber sicher in Richtung Laptop ausbreitete.
– wenn er meine Pflanzen malträtierte, nur um meine Aufmerksamkeit zu bekommen.
– wenn er in einer Urgemütlichkeit das tat, was ich gerade ungeduldig von ihm verlangte.
Aber nur ganz selten, kaum arg und nie lange.

Dankbarkeit

Immer war ich froh, dieses tolle Wesen in meiner Nähe zu wissen.
Seine Anwesenheit hat so gut getan. Seine Zuneigung war ehrlich und kam von Herzen.
Er gab mir so viel Liebe. Zeigte so viel Vertrauen. Gab so viel Trost.

Abschied

Und dann kommt der schlimmste Tag.
Der Tag, an dem man am Anfang der Regenbogenbrücke steht und loslassen muss.
Und obwohl man vielleicht ahnt, dass dieser Tag kommt – es ist und bleibt einfach nur schwer. Es ist zu früh. Es ist unfair.

Vermissen

In zig Situationen im Alltag vermisse ich ihn.
Das freudige „Guten Morgen“-Ritual, bei dem ich versuchte ohne zu stolpern bis in die Küche zu kommen.
Der tröstende Stubser, wenn ich mal nicht so gut drauf war.
Die gemeinsamen Kuschelrunden, die so beruhigend und vertraut waren.
Der Versuch etwas vom Joghurt zu stibizen.
Das hoffende Warten, dass beim Kochen etwas zu Boden fällt.
Fangspiele, Raufen, zu wenig Platz auf dem Sofa oder im Bett … es fehlt mir alles.

 

Du fehlst mir! So unendlich!

 

Teenager – Machtübernahme durch das eigene Kind

Mai 13, 2015 | Erstellt von: ins Allgemein | 0

Wenn die Pubertät den Haus-Seegen verjagt

teenagerSie pöpeln, bocken, poltern und schmollen.
Sie wissen alles besser, hören nicht zu, sind stur und so verdammt launisch.

Aus „meine Mama ist die beste“ wird, quasi über Nacht, „Mama ist peinlich und überhaupt hat sie ja keine Ahnung“.
Und du stehst ratlos davor und fragst dich, wie aus deinem süßen kleinem Baby so ein Trampeltier werden konnte. weiter…

DIY Ideen zum Vatertag – Auch Papa braucht Liebe

Mai 6, 2015 | Erstellt von: ins Allgemein | 0
Vatertag DIY Geschenk Idee - Papas Tshirt

Achherjeee! Vatertag … ist es schon wieder soweit?

Nun ist es nicht mehr lange hin, dann haben auch die Väter ihren (gefakten) Tag.
Christi Himmelfahrt – der Möchtegern-Vatertag….

Aber wir sind ja emanzipiert und gönnen der Herren ihren Feiertag 🙂

Warum auch nicht?
Solange sie ihn auch in der Familie begehen und nicht mit den Kumpels den Bollerwagen gröhlend durch die Straßen ziehen, ist doch eigentlich alles paletti.

Und natürlich darf auch das starke Geschlecht an dieser Stelle mit einem Blogpost mit DIY-Geschenkideen bedacht werden.

weiter…

Muttertag – Ode an die Mütter

Apr 29, 2015 | Erstellt von: ins Allgemein | 0

Vergiss den Muttertag nicht

Muttertag - Liebe Deine MutterEhre deine Mutter! Zeige deine Dankbarkeit!
Feiere sie …. am Muttertag.

MutterTAG … warum nur einen Tag?
Eigentlich sollte man Mütter jeden Tag feiern.
Was sie alles leisten wird doch viel zu oft als selbstverständlich betrachtet.
OK, so einiges gehört einfach zu den Aufgaben dazu, das ist schon richtig:

 

Stellenbeschreibung Mutter:

Sie sind flexibel und immer einsatzfähig? Sie kümmern sie gerne um Andere und sind hilfsbereit? Team-Play ist ihre Passion und sie unterstützen gerne auch in schwierigen Dingen? Sie teilen gerne ihr Wissen? Behüten, bespaßen und pflegen gehen ihnen leicht von der Hand? Sie finden Grenzen sind da um gesetzt zu werden, auch wenn es nicht immer einfach ist? Es überfordet sie nicht auch mal die Spaßbremse zu sein? Sie bestehen nicht darauf Überstunden abgegolten zu bekommen?
Prima! Dann passen Sie gut in unser Unternehmen.
Bewerben sie sich sofort.

weiter…

Wie bleiben Blumen länger frisch?

Apr 8, 2015 | Erstellt von: ins Allgemein | 0

Blumen länger frisch halten

Frühlingszeit – Blumenzeit

Noch ist das Wetter nicht konstant, aber der Frühling hält endlich Einzug! Die Tage werden wieder länger, die Vögel begrüßen mit ihrem Gesang den Morgen und die Blumen beginnen zu sprießen …

Viele bunte Blumensträuße zieren nun wieder vermehrt die Wohnungen, doch leider welkt die Pracht gefühlt immer viel zu schnell.

Hier nun ein paar Tricks, wie die Blumen länger frisch bleiben und du das Welken etwas hinauszögern kannst.

weiter…